13.9.08

Alter Peter ausgebaut

Alter Peter MünchenSLMit Freude und Stolz darf ich berichten, dass die erste Kirche in MünchenSL nun eröffnet wurde. Ralfi hat zusammen mit Pater Holer die Kirche St. Peter, den "Alten Peter" ausgebaut und eingerichtet. Pater hat sogar eine Orgel aufgestellt, und Ralfi ein Regal mit kostenlosen Gedenkkerzen, ähnlich dem in Mocha.

Links:
>> SLURL: St. Peter (Alter Peter)
>> Blog: Virtuelle Kirchen, realer Glaube

Labels: ,

22.7.08

Die Kirchen in MünchenSL: Virtuelle Kirchen, realer Glaube und angemessene Nutzung

MünchenSL hat rund 220 Gebäude, davon alleine fünf Kirchen. Schon immer war es mir ein Anliegen, dass diese besonderen Gebäude angemessen genutzt werden. Dass auch virtuelle Kirchen Orte der Besinnung sein können, wurde mir bewusst, als ich in der Mocha Cathedral war und dort für meine verstorbene Mutter eine virtuelle Kerze entzündete.

Man mag darüber streiten, ob eine virtuelle Kirche eine echte Kirche ist. Entscheidend ist, dass wir diese wunderbaren Gebäude in MünchenSL haben und ich sie nutzen möchte. Hierbei gibt es zwei Herausforderungen: Der Bauzustand und die angemessene Nutzung.

Bauzustand

Die Kirchen sind wie die meisten Gebäude in MünchenSL nur Fassade, hohl. Das heißt, im ersten Schritt suche ich freiwillige Builder und Texturierer, die die Frauenkirche, den alten Peter, das Asamkircherl oder auch die Heilig Geist Kirche innen ausgestalten wollen (und können).

Nutzung

Second Life ist eine immersive 3D Umgebung. Das heißt für die Spieler von Second Life ist das, was sie am Bildschirm sehen, zu einem gewissen Teil real. Immersion ist nichts neues, das gilt auch für ein gutes Buch, bei dessen Happy End einem die Tränen in den Augen stehen. Und so können unsere Kirchen betreten und durchschritten werden. Ob dies hinreichen ist, ob ein solches Gebäude zu einem Ort des Glaubens oder gar zu einem heiligen Ort zu machen, sei dahingestellt.

Mag sein, dass ein christlicher Gottesdienst in einer solchen virtuellen Kirche (noch) undenkbar ist, es gibt aber andere Möglichkeiten der würdigen Nutzung. Ich danke da an Lesungen, klassische Konzerte oder Gospel. Oder man könnte Museen schaffen, in denen man einige der wunderbaren kirchlichen Schätze zeigen kann, die aktuell in den Archiven schlummern. Wie so etwas aussehen kann, hat die Staatliche Kunstsammlung Dresden vorgemacht.

Da es zum Leben in Second Life für viele dazu gehört, würde ich auch SL-Hochzeiten in den Kirchen ermöglichen. Ich denke, wo Liebe ist, da sollte sich die Kirche nicht verschließen.

Unterstützung und Dialog

Ich brauche und ich freue mich über Unterstützung in dieser Sache. Viele Menschen haben viel Geld, Zeit und vor allem Herzblut in dieses Projekt gesteckt und unser Interesse ist zutiefst ehrlich. Daher sollten es auch die Unterstützungsangebote sein.

Wer die ganze Sache kritisch sieht, ist herzlich eingeladen, zu diesem Beitrag einen Kommentar zu schreiben.

Links:
>> MünchenSL: Kirchen und Klöster
>> SLURL: Mocha Kathedrale
>> FUTUELAB FUTURETALK: Virtual Reality is Reality
>> Dresden Gallery

>> 2nd Travel: Religion

Labels: , , , , , , , , , , , , , ,

18.6.07

The Munich Frauenkirche in Second Life

The Second Life version of the Munich Frauenkirche is finished (from the outside). You even can see the towers from Marienplatz, just like in RL. We are going at a fine pace to re-create the Munich feeling. Right now the interior is not done. Are the any volunteers? We big heartedly share workload and fame.

Of course there will a the Teufelstritt and other important features of this extraordinary church. One personal wish I will fulfill are shelves of prayer candles like the ones in Mocha Cathedral.

Builders might be interested in this here ...

Instead of using SL time functions, we set the clock to the server time of the www.inworldprofessionals.com webserver, so we get summertime right. We added a llRegionSay() to broadcast the local time in the format "CET:h:m" on channel 5, once per minute. This allows all scripts in the region to get the local Munich time without any calculations and all clocks will show the same time.

For the domes of the towers we used sculpted prims. Again we had to learn it the hard way that sculpted loose shape when looked at from a distances. That sometimes hurts the eye. We had to do a trick by placing two additional standard prims at the bottom of each dome.

Please give us some feedback on how we proceed. Again we are looking for creative minds that want to contribute to this extraordinary project.


Labels: , , , , , , ,